Herzlich willkommen im neuen Forum!
Wir haben unser Forum auf eine neue Software und ein neues Layout umgestellt - und wünschen allen Nutzern viel Spaß im Archäologie Online Forum reloaded!

Neues Forum

a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
Liebe Foren-Nutzer,

nach langer Vorarbeit haben wir nun endlich die lange geplante Umstellung auf eine neue Foren-Software durchführen können. Die Umstellung war mit einigen Schwierigkeiten verbunden und ging auch nicht ganz ohne Verluste über die Bühne.

Zwar sollten die meisten Formatierungen wie im alten Forum dargestellt werden, einige konnten wir bisher allerdings leider nicht in die neue Software überführen.

Um nach langer Zeit endlich ein einheitliches Login für die gesamte Site von Archäologie Online ermöglichen zu können, mussten wir dies jedoch in Kauf nehmen. Es war ohnehin schwierig genug, die Daten von der alten zur neuen Software zu migrieren, so dass wir schon mal froh sind, dass wir alle Beiträge und Benutzer umziehen konnten.

Die bisher nicht korrekt angezeigten Formatierungen sind übrigens keinesfalls gänzlich verloren. Wir hoffen, dass wir sie bald auch hier im Forum wiederherstellen können.


Insgesamt glauben wir, dass sich die Umstellung auch wegen der bessseren Übersichtlichkeit und der leichteren Handhabung auf jeden Fall gelohnt hat.

Wir hoffen, dass Ihnen das neue Forum gefällt und würden uns freuen, wenn es rege genutzt wird.

Mit besten Grüßen,
Andreas Brunn

www.archaeologie-online.de

Kommentare

  • svegasvega User
    bearbeitet March 2010 #2
    Hallo Andreas,

    habe mich schon seit 2002 nicht mehr mit Kritik zum Forum gemeldet. - Wie die Zeit vergeht ... 05-icon_wink.gif

    Mir gefällt das neue Forendesign nicht schlechter als das vorherige. Macht einen schlankeren Eindruck, wobei ich ad hoc nicht genau sagen kann woran dies liegt.

    Doch fehlten mir über die Jahre und auch jetzt in der neuen Forenversion im Bereich "Informationssuche" thematische Unterteilungen, oder untergeordnete Themenbereiche.
    Die Informationssuche ist doch der wichtigste Bereich in einem Forum zum Thema Archäologie und hier schwächelt meiner Meinung nach "Archäologie Online" mit nur einem Bereich in dem z.Zt. alles querbeet landet.
    Wenn sich jemand nur für bestimmte Themen interessiert ist er gezwungen sich durch alle anderen Beiträge zu suchen. Ein schneller Überblick ist im Moment nicht gegeben und nach zwei bis drei Seitenauflistungsklicks verliere zumindest ich die Lust am Weitersuchen, oder Stöbern. Fragen, die schon älter sind, aber immernoch beantwortet werden könnten werden nicht mehr gelesen. Ich glaube auch, daß es letztendlich viele Personen davon abhält etwas zu posten.

    Ein Beispiel, wie ich mir eine Unterteilung ungefähr vorstelle:

    Informationssuche Ur- und Frühgeschichte/
    Informationssuche: Steinzeit
    Informationssuche: Bronzezeit
    Informationssuche: Eisenzeit
    Informationssuche: Kelten
    usw., usw. ..

    Informationssuche Antike/
    Informationssuche: Ägypten
    Informationssuche: Ptolemäer
    Informationssuche: Antikes Griechenland
    Informationssuche: Römisches Reich
    usw., usw. ..

    Informationssuche Mittelalter/
    Informationssuche: ...
    usw., usw. ..

    Untergeordnete Rubriken machen sicherlich Sinn, möchte man die erste Forenebene nicht mit Themenbereichen sprengen.
    Das sieht auf den ersten Blick nach Aufwand aus, ist es aber nicht wirklich, da es durch Übersichtlichkeit eventuell nötige Pflege erleichtert und die Forensoftware gibt doch sicherlich die Möglichkeit dafür her.
    Im Zweifelsfall könnten, sofern es machbar ist ehrenamtliche Admins die Pflege übernehmen.

    Nebenbei könnten so die von einigen Forenbesuchern ungeliebten Identifikationsanfragen (Ackerfund etc.) auch einen eigenen Bereich bekommen. 05-icon_wink.gif

    Was ich fast vergessen hätte.
    Unabhängig vom Themenbereich der Informationssuche stehen noch zwei weitere Bereiche auf meiner Wunschliste:
    Einer zum Thema Archäologie-Infotainment wie Software, DVD's, Docus im Fernsehen usw. und ein weitere in dem Forennutzer auf eigene Projekte, Projekt-Websites etc. hinweisen können.

    Viele Grüße,

    Sandro

  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
    Hallo Sandro,

    schön, wieder was von Dir zu lesen.
    svega schrieb:
    Doch fehlten mir über die Jahre und auch jetzt in der neuen Forenversion im Bereich "Informationssuche" thematische Unterteilungen, oder untergeordnete Themenbereiche.
    Die Informationssuche ist doch der wichtigste Bereich in einem Forum zum Thema Archäologie und hier schwächelt meiner Meinung nach "Archäologie Online" mit nur einem Bereich in dem z.Zt. alles querbeet landet.
    Wenn sich jemand nur für bestimmte Themen interessiert ist er gezwungen sich durch alle anderen Beiträge zu suchen. Ein schneller Überblick ist im Moment nicht gegeben und nach zwei bis drei Seitenauflistungsklicks verliere zumindest ich die Lust am Weitersuchen, oder Stöbern. Fragen, die schon älter sind, aber immernoch beantwortet werden könnten werden nicht mehr gelesen. Ich glaube auch, daß es letztendlich viele Personen davon abhält etwas zu posten.
    Da hast Du sicherlich recht. Allerdings würde eine stärkere Untergliederung auch dazu führen, dass in manchen der Unterbereiche wenig bis gar keine Beiträge drin stünden, einfach aus dem Grund, dass die möglicherweise schon wieder zu speziell sind.
    svega schrieb:
    Ein Beispiel, wie ich mir eine Unterteilung ungefähr
    vorstelle:

    Informationssuche Ur-
    und Frühgeschichte/

    Informationssuche: Steinzeit
    Informationssuche:
    Bronzezeit
    Informationssuche: Eisenzeit
    Informationssuche: Kelten
    usw.,
    usw. ..

    Informationssuche
    Antike/

    Informationssuche: Ägypten
    Informationssuche:
    Ptolemäer
    Informationssuche: Antikes Griechenland
    Informationssuche:
    Römisches Reich
    usw., usw. ..

    Informationssuche Mittelalter/
    Informationssuche: ...
    usw.,
    usw. ..
    Das Problem dabei ist, dass sich die Liste im Prinzip beliebig fortsetzen ließe. Das würde am Ende dazu führen, dass wir eine riesige Menge an Bereichen hätten, in denen dann u.U. keine oder nur sehr wenige Beiträge stünden.

    Die Forum-Startseite wäre dann sehr sehr lang und wiederum unübersichtlicher als jetzt.

    Vor der Umstellung hatten wir ja eine eigene Kategorie Informationssuche, die wiederum in mehrere Sektionen/Unterforen unterteilt war. Diese Sektionen waren zwar nicht so fein aufgeteilt wie in Deinem Vorschlag, aber auch so war die Forum-Startseite recht lang und unserer Meinung nach zu stark zergliedert. Zudem war in einigen Sektionen sehr viel los und in anderen oft gar nichts.
    Das war ja der Grund, warum wir bei der Umstellung auch einige Unterbereiche zusammengelegt haben.

    Man kann eigentlich sagen: je spezieller ein Bereich ist, desto weniger
    wird er frequentiert - es sei denn, dieses spezielle Thema interessiert sehr viele Leute.

    Anstatt nun erstmal haufenweise Bereiche einzurichten, die jedes denkbare Thema abdecken, wäre es vielleicht sinnvoller, gezielt bestimmte Themen zu benennen, für die eine eigene Sektion eingerichtet werden könnte.

    Was man überlegen könnte, wäre die Einrichtung von separaten Sektionen z.B. für "Ur- & Frühgeschichte", "Antike", "Mittelalter", "Außereuropäische Kulturen" und "Experimentelle Archäologie". Das wären schon fünf zusätzliche Bereiche.
    svega schrieb:
    Untergeordnete Rubriken machen sicherlich Sinn, möchte
    man die erste Forenebene nicht mit Themenbereichen sprengen.
    Das
    sieht auf den ersten Blick nach Aufwand aus, ist es aber nicht wirklich,
    da es durch Übersichtlichkeit eventuell nötige Pflege erleichtert und
    die Forensoftware gibt doch sicherlich die Möglichkeit dafür her.
    Im
    Zweifelsfall könnten, sofern es machbar ist ehrenamtliche Admins die
    Pflege übernehmen.
    Die Forensoftware erlaubt nur eine "Kategorienebene" (in unserem Fall also "Archäologie in der Diskussion" und "Archäologie Online"). Jedes Forum ist einer dieser Kategorien zugeordnet. "Unterkategorien" oder Sektionen, die anderen Sektionen untergeordnet wären, sind damit nicht möglich.
    Auch glaube ich nicht, dass damit die Übersichtlichkeit erhöht würde. Auf der Forum-Startseite müssten ja immer noch alle Sektionen aufgelistet werden, damit man die aktuellsten Beiträge gleich sieht.
    svega schrieb:
    Nebenbei könnten so die von einigen
    Forenbesuchern ungeliebten Identifikationsanfragen (Ackerfund etc.) auch
    einen eigenen Bereich bekommen. 05-icon_wink.gif
    Nun ja, das ist auch so ein Punkt. Eine Sektion für Fundbestimmung ist halt eine zweischneidige Angelegenheit. Was wir auf keinen Fall wollen, ist dass das Forum zu einer Art Marktplatz von Funden zweifelhafter Herkunft verkommt.
    Es ist ja gar nichts dagegen zu sagen, Unterstützung für Finder zu geben, die gerne wissen möchten, um was es sich bei den gefundenen Dingen handelt - unter der Voraussetzung, dass Fundumstände und -orte klar benannt werden und die Funde auch den zuständigen Stellen gemeldet werden, wenn sich herausstellt, dass es sich nicht um rezentes Material handelt ("Geschirr von der Oma", "Werkzeug vom Opa" etc...).
    Anfragen bei denen man davon ausgehen kann, dass es sich um illegal gemachte Funde handelt, müssten konsequent aus dem Forum herausgehalten werden. Leider ist das das nicht immer so einfach auseinander zu halten ... schließlich kann auch eine Anfrage, die auf den ersten Blick z.B. auf illegale Sondengängertätigkeit schließen läßt, von einem Sondengänger kommen, der für seine Tätigkeit eine Genehmigung hat und brav alle seine Funde meldet. Wenn er dies nicht gleich explizit klar stellt, führt das leicht zu Verdächtigungen und unschönen Unterstellungeen. Das hatten wir ja auch schon öfter hier.
    Ich weiß, ich weiß: es sind nicht nur Sondengänger, die Funde nicht melden. Es ist halt ein Beispiel, das einem bei diesem Thema gleich in den Sinn kommt, warum auch immer.23-whistling.gif

    Man müsste also auf eine solche Sektion ein besonders wachsames Auge haben - da wäre es in der Tat nützlich, wenn sich jemand bereit erklären würde, sich dieser Aufgabe speziell zu widmen.

    Wenn jemand gerne als Moderator tätig werden möchte: bitte melden!
    svega schrieb:
    Was
    ich fast vergessen hätte.
    Unabhängig vom Themenbereich der
    Informationssuche stehen noch zwei weitere Bereiche auf meiner
    Wunschliste:
    Einer zum Thema Archäologie-Infotainment wie Software,
    DVD's, Docus im Fernsehen usw. und ein weitere in dem Forennutzer auf
    eigene Projekte, Projekt-Websites etc. hinweisen können.
    Diese Idee finde ich gut: "Infotainment" und "Projekte von Foren-Nutzern".

    Was meinen denn die anderen Foren-Nutzer zu den Vorschlägen?

    Welche Sektionen würdet Ihr gerne hier sehen:

    - Informationssuche
    --- Ur- & Frühgeschichte
    --- Antike
    --- Mittelalter
    --- Außereuropäische Kulturen
    --- Experimentelle Archäologie
    --- "Fundbestimmung"

    - Archäologie in der Diskussion*
    --- Infotainment
    --- Projekte von Foren-Nutzern

    * Der Name der Kategorie "Archäologie in der Diskussion" gefällt mir ohnehin nicht so 100%ig. Er ist m.E. zu lang und trifft es eigentlich nicht richtig, denn diskutieren kann man natürlich in allen Sektionen. 01-smile.gif

    PS - Allgemein zur Begrifflichkeit:
    Ich habe immer ein wenig Schwierigkeiten, die Teilbereiche des Forums ebenfalls als Forum zu bezeichnen (das "Allgemein"-Forum, "Informationssuche-Forum" etc.). Immerhin heißt schon das ganze Ding an sich "das Forum". Daher möchte ich eigentlich lieber von "Sektionen" oder "Bereichen" sprechen.

    Zur Veranschaulichung bzw. zum besseren Verständnis meines obigen Beitrags:

    Das Forum = alles unter dem Menüpunkt "Forum"
    wird unterteilt durch
    Kategorien/Rubriken (derzeit: "Diskussion", "Informationssuche")
    diese enthalten
    Sektionen/Bereiche = die Dinger, wo die Beiträge landen 01-smile.gif

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

  • svegasvega User
    bearbeitet April 2010 #4
    a.brunn schrieb:
    Welche Sektionen würdet Ihr gerne hier sehen:

    - Informationssuche
    --- Ur- & Frühgeschichte
    --- Antike
    --- Mittelalter
    --- Außereuropäische Kulturen
    --- Experimentelle Archäologie
    --- "Fundbestimmung"

    - Archäologie in der Diskussion*
    --- Infotainment
    --- Projekte von Foren-Nutzern

    * Der Name der Kategorie "Archäologie in der Diskussion" gefällt mir ohnehin nicht so 100%ig. Er ist m.E. zu lang und trifft es eigentlich nicht richtig, denn diskutieren kann man natürlich in allen Sektionen. 01-smile.gif

    Das Forum = alles unter dem Menüpunkt "Forum"
    wird unterteilt durch
    Kategorien/Rubriken (derzeit: "Diskussion", "Informationssuche")
    diese enthalten
    Sektionen/Bereiche = die Dinger, wo die Beiträge landen 01-smile.gif
    Hallo Andreas,

    entschuldige bitte meine verspätete Rückantwort.

    Du hast natürlich recht, die Sektionen zu den Rubriken könnte man ins Endlose aufteilen und damit den Rahmen sprengen.
    Daher finde ich Deinen Rubriken-, Bereiche-Vorschlag optimal. Sollte eine Rubrik irgendwann sehr stark genutzt werden, kann diese ja immernoch in Teilbereiche gesplittet werden.

    Den Kategorienamen "Archäologie in der Diskussion" finde ich nicht störend. - Mir fällt auch kein besserer ein. 05-icon_wink.gif

    Schade, daß sich bisher niemand an der Diskussion beteiligt hat. Liegt wohl daran, daß es seit einer Weile im Forum ruhiger ist und das Thema Archäologie ihren letzten medialen Popularitätsschub hinter sich hat. Die von Dir genannte Sektionsaufteilung und besonders der Bereich "Infotainment" würden meiner Meinung nach über Zeit in jedem Fall etwas bringen.

    Wenn sich keiner zu Wort meldet, setze es doch einfach um. 31-thumbup1.gif
    a.brunn schrieb:
    Man
    müsste also auf eine solche Sektion (Fundbestimmung) ein besonders wachsames Auge haben -
    da wäre es in der Tat nützlich, wenn sich jemand bereit erklären würde,
    sich dieser Aufgabe speziell zu widmen.

    Wenn jemand gerne als
    Moderator tätig werden möchte: bitte melden!
    Um nicht erst den Vorschlag gemacht zu haben und dann darüber zu schweigen; hätte ich Ahnung von der Materie, würde ich es machen. 23-whistling.gif

    Viele Grüße,

    Sandro

  • Ha, tatsächlich, hier habt Ihr das Problem ja bereits diskutiert. Danke für den Hinweis, Svega!
    a.brunn schrieb:
    svega schrieb:
    Nebenbei könnten so die von einigen
    Forenbesuchern ungeliebten Identifikationsanfragen (Ackerfund etc.) auch
    einen eigenen Bereich bekommen. 05-icon_wink.gif
    Nun ja, das ist auch so ein Punkt. Eine Sektion für Fundbestimmung ist halt eine zweischneidige Angelegenheit. Was wir auf keinen Fall wollen, ist dass das Forum zu einer Art Marktplatz von Funden zweifelhafter Herkunft verkommt.
    Es ist ja gar nichts dagegen zu sagen, Unterstützung für Finder zu geben, die gerne wissen möchten, um was es sich bei den gefundenen Dingen handelt - unter der Voraussetzung, dass Fundumstände und -orte klar benannt werden und die Funde auch den zuständigen Stellen gemeldet werden, wenn sich herausstellt, dass es sich nicht um rezentes Material handelt ("Geschirr von der Oma", "Werkzeug vom Opa" etc...).
    Anfragen bei denen man davon ausgehen kann, dass es sich um illegal gemachte Funde handelt, müssten konsequent aus dem Forum herausgehalten werden. Leider ist das das nicht immer so einfach auseinander zu halten ... schließlich kann auch eine Anfrage, die auf den ersten Blick z.B. auf illegale Sondengängertätigkeit schließen läßt, von einem Sondengänger kommen, der für seine Tätigkeit eine Genehmigung hat und brav alle seine Funde meldet. Wenn er dies nicht gleich explizit klar stellt, führt das leicht zu Verdächtigungen und unschönen Unterstellungeen. Das hatten wir ja auch schon öfter hier.
    Ich weiß, ich weiß: es sind nicht nur Sondengänger, die Funde nicht melden. Es ist halt ein Beispiel, das einem bei diesem Thema gleich in den Sinn kommt, warum auch immer.23-whistling.gif

    Man müsste also auf eine solche Sektion ein besonders wachsames Auge haben - da wäre es in der Tat nützlich, wenn sich jemand bereit erklären würde, sich dieser Aufgabe speziell zu widmen.

    Wenn jemand gerne als Moderator tätig werden möchte: bitte melden!

    Ich würde mich tatsächlich als Moderator für diese Sektion melden!
    Nachdem ich nun auch gelesen habe, dass die Forensoftware neulich erst einigermaßen aufwendig umgestellt wurde, finde ich den Gedanken, das Forum evtl. auszulagern, auch nicht mehr wirklich gut. ;) Wäre ja schade drum.

    Ich würde dabei dann so verfahren, wie ich es in den Vorschlägen für eine Richtlinie hier geschrieben habe.

    Also, wenn Ihr mögt, dann bin ich Euer Mann. :)

    Ich würde aber im Zuge dessen aber - falls das irgendwie geht - meinen Nicknamen ändern.

    Grüße!


  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
    Hallo GL_elf,

    gerade wollte ich noch auf Deinen Vorschlag hinsichtlich des Sucherforums antworten, da sehe ich Deinen Beitrag in diesem Thread :)
    GL_elf schrieb:
    Ich würde mich tatsächlich als Moderator für diese Sektion melden!
    Nachdem ich nun auch gelesen habe, dass die Forensoftware neulich erst einigermaßen aufwendig umgestellt wurde, finde ich den Gedanken, das Forum evtl. auszulagern, auch nicht mehr wirklich gut. ;) Wäre ja schade drum.
    ...
    Also, wenn Ihr mögt, dann bin ich Euer Mann. :)

    OK, gerne.
    Willkommen im Team!
    Dann richte ich die Sektion »Fundbestimmung« in den nächsten Tagen ein, für die Du Moderator sein wirst.

    Wegen der Richtlinien, (s. »Richtlinien für die Veröffentlichung von Funden«): Für die Sektion »Fundbestimmung« könnte man die (noch zu formulierenden) allgemeineren Regeln durchaus spezifizieren (z.B. in einem »festgepinnten« Thema). Hier würden einige der Gegenbeispiele, die ich im anderen Thread genannt habe, nicht relevant sein.
    GL_elf schrieb:
    Ich würde aber im Zuge dessen aber - falls das irgendwie geht - meinen Nicknamen ändern.

    Kein Problem. Wie soll der neue Nickname denn lauten?

    Beste Grüße

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

  • bearbeitet July 2010 #7
    Hallo a.brunn,
    a.brunn schrieb:

    OK, gerne.
    Willkommen im Team!
    Dann richte ich die Sektion »Fundbestimmung« in den nächsten Tagen ein, für die Du Moderator sein wirst.
    Oki-doki, super, freue mich, dabei zu sein! :)

    a.brunn schrieb:
    Wegen der Richtlinien, (s. »Richtlinien für die Veröffentlichung von Funden«): Für die Sektion »Fundbestimmung« könnte man die (noch zu formulierenden) allgemeineren Regeln durchaus spezifizieren (z.B. in einem »festgepinnten« Thema). Hier würden einige der Gegenbeispiele, die ich im anderen Thread genannt habe, nicht relevant sein.
    Ja, da müssten wir mal sehen, dass wir die Tage mal was genaueres ausarbeiten. Und genau: Die Regeln dann am besten anpinnen.
    Mann könnte dann auch so Hinweise für Artefakt-Bestimmungen anpinnen, oder was Kriterien für vorgeschichtliche Keramik sind usw. Würde ich entsprechend ausarbeiten (es gibt da ganz gute Vorlagen im Sucherforum).
    a.brunn schrieb:
    Kein Problem. Wie soll der neue Nickname denn lauten?

    Beste Grüße

    Prima! Der neue soll dann einfach sein:
    sebastian b.

    Beste Grüße!

    P.S.: Wegen der Richtlinien verständigen wir uns einfach im entsprechenden Thread, okay?
  • a.brunna.brunn Halle (Saale)Admin
    Hallo Sebastian,
    GL_elf schrieb:
    Prima! Der neue soll dann einfach sein:
    sebastian b.

    Leerzeichen im Benutzernamen sind leider nicht möglich :-|
    »sebastian_b« oder »sebastian.b« ginge aber.
    GL_elf schrieb:
    P.S.: Wegen der Richtlinien verständigen wir uns einfach im entsprechenden Thread, okay?

    OK

    Ich muss für heute erst mal Schluss machen. Muss morgen wieder früh raus.

    Also, bis dann!

    Mit besten Grüßen,
    Andreas Brunn

    www.archaeologie-online.de

  • Achso, ja klar. Dann sebastian.b

    Guts Nächtle!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.