Wikinger und Feldzeichen?

Hallo, Ich hab verschiedendlich in Hist. Romanen gelesen das Wikinger im späten 9. Jahrhundert Feldzeichen oder gar Fahnen zur Erkennung nutzten. Ist so etwas Archäol. belegt oder Fantasie der Autoren?

Gruß Ragnarssonsi

Kommentare

  • Hi
    Archäologisch belegt ist zuviel gesagt, aber es gibt sowohl Beschreibungen als auch bildliche Darstellungen. Für einen gaanz groben Überblick kannst du mal das Wikingerheft aus der Ospreyserie anschauen, gibt es mittlerweile glaube ich auf auf deutsch.
    Gruß
    Balduin
  • kurtikurti User
    bearbeitet October 2009 #3
    In diesem Zusammenhang wäre erst mal zu klären was ein Wikinger ist oder besser war.
    Aufschlussreich ist z.Bsp.:
    „Björn war ein großer Seefahrer und war zeitweise auf Wikingfahrt und zeitweise auf Handelsfahrt;“
    ( Egils saga Kap. 21. )

    http://de.wikipedia.org/...tnordische_Literatur

    Es ist jedenfalls davon auszugehen, daß die Nordmänner (Normannen) wie jede andere Spezies auch ein Stammessignum oder auch ein Sippensignum hatten.
    Die bekannteste Wiking-Flagge ist wohl die der seeräuberischen >Danen< die ein rotes Tuch am Mast hatten. Das rote Tuch ( mit weißem,christlichen Kreuz) ist heute unter dem Namen >Danebrog< als dänische Flagge bekannt.

    http://www.br-online.de/...flag12.htm/index.htm

    Aus der Angelsächsischen Chronik:

    „Und im Winter desselben Jahres [878] landete der Bruder von Ívarr und Hálfdan mit 23 Schiffen in Devonshire, Wessex, wo er und mit ihm 800 Männer und 40 seiner Armee getötet wurden. Außerdem wurde das Banner, den sie "Raben" (guðfani) nannten entwendet.“)
    „Der Rabe war Ubbas Banner (gufanun). Er war der Bruder von Iware (Ivar); er wurde von den Dänen in einem sehr großen Hügel in Devonshire begraben, der Ubbelawe genannt wird.“)
    ENDE

    Ob das Ding nur Banner war oder auch Navigationshilfe darüber streiten die Gelehrten.

    Aus Wikipedia:
    >Die ältesten Exemplare sind trapezförmig mit zwei rechten Winkeln. Die lange Seite war oben, die kurze unten. Später (etwa ab 1000) wurde die Außenseite rund gestaltet. Es sind einige Exemplare in Bronze, größtenteils prächtig verziert und vergoldet erhalten. Über die Funktion sind die Auffassungen geteilt. Einige deuten sie als Schiffswimpel, andere als Stander. Dass sie am Mast befestigt wurden, ergibt sich aus einigen Schriftquellen. In der Saga Olavs des Heiligen heißt es: „Er ließ Segel und Mast niederholen, den veðrviti abnehmen und das ganze Schiff oberhalb der Wasserlinie mit grauem Stoff verkleiden.“ Da diese Stelle beschreibt, wie Harek sein Kriegsschiff als Kauffarteischiff tarnt, lässt dies den Schluss zu, dass solche veðrviti dort nicht üblich waren.< ENDE

    Wenn der >Raven< also an Handelsschiffen nicht angebracht war, dann kann es sich eigentlich nur um ein >Kriegssignum< gehandelt haben was wahrscheinlich nebenbei noch als Wetterhahn, sorry als Wetterrabe diente.

    Wikinger sollen bei ihren Entdeckungsfahrten auch Raben zur Landsichtung an Bord gehabt haben (Odins Raben?), denn die Vögel konnten >hoch fliegend< das Land schon lange vor den Leuten auf dem Schiff sehen.

    Um 870 entdeckten die Wikinger Island und im >Landnámabók< heißt es: > Flóki Vilgerdarson hieß ein Mann; er war ein bedeutender Wikinger er fuhr aus, um Gardarshólm zu suchen und stach dort in See wo es Flókavardi (Ryvarden) heißt, an der Grenze zwischen Hördaland und Rogaland. Er segelte zuerst zu den Shetlands. Flóki nahm drei Raben mit sich auf See, und als er den ersten aufließ, flog der zum Steven zurück, der zweite flog in die Luft auf und dann zum Schiff zurück, der dritte aber strich von Steven in die Richtung ab, in der sie später das Land fanden.< ENDE

    Möglicherweise ist die Geschichte erst viel später geschrieben worden und man hat Anleihen in der Bibel gemacht, aber es ist (siehe Raven) durchaus möglich, daß die Wikinger auch ohne Noah auf die Idee mit den Raben gekommen sind.


    [inline "Hrafnsmerki (Raven).png"]

    Hallo Ragnarssonsi,

    Du solltest mal die nordischen Sagas im Netz durchforsten. Sicher findest Du hier Hinweise auf Feldzeichen und Banner.



    Gruß
    Kurti
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.