Steinzeit und Stress mit der Jugend

Ich bin auf der Suche nach Informationen:
Vor einigen Jahren stand im Spiegel ein sehr kurzer Artikel über Konflikte zwischen Jugendlichen und Erwachsenen. In diesem Zusammenhang wurde auch von einer Stehle berichtet, die irgendwo in Deutschland ausgegraben wurde auf der Sinngemäß stand: Die Welt geht unter, die Kinder machen nicht mehr was wir wollen.
Hat irgendjemand Kenntnis von dieser Stehle und dem Text und kann mir weiterhelfen? Ich stehe grade ein wenig auf dem Schlauch.
Danke!

Kommentare

  • CernunnosCernunnos User
    bearbeitet December 2008 #2
    In der deutschen Steinzeit wird es sicher nicht gewesen sein, da gab es noch keine Schriftquellen. Sowas in der Art fällt mir aus einem anderen Zusammenhang ein, der griechische Autor Hesiod (um 700 v. Chr.) hat sich mal darüber beklagt:

    "Ich habe keine Hoffnung mehr für die Zukunft unseres Volkes, wenn sie von der leichtfertigen Jugend von heute abhängig sein sollte. Denn diese Jugend ist ohne Zweifel unerträglich, rücksichtslos und altklug. Als ich noch jung war, lehrte man uns gutes Benehmen und Respekt vor den Eltern. Aber die Jugend von heute will alles besser wissen." (oder so in etwa).

    Dass früher alles besser war, dürfte demnach eine Illusion des Alters sein, wenn's schon vor 2700 Jahre nicht besser war ;-)
  • Schönen Dank erstmal! Denn Griechen habe ich glatt vergessen...
    Bei dem Zeitraum bin ich mir echt nicht sicher. Ich habe von Frühgeschichte leider kaum Ahnung. Nachdem was du schreibst wird es wohl später gewesen sein. Hast du vielleicht irgendwelche Ideen wo ich noch suchen könnte?
    In dem o.g. Artikel war (glaube ich) von einer Stehle die Rede. Um welche Epoche könnte es sich handeln?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.