Diplomarbeitsthema

Nachdem mir im Forum schon mal bei einer Seminararbeit (zur Herkunft des Christusbildes) geholfen wurde, hoffe ich, dass mir dieses Mal vielleicht auch jemand beim Suchen eines Diplomarbeitsthemas zur Hand gehen kann. Meine Professorin, bei der ich die Arbeit schreiben möchte, meinte, dass ich am besten selbst ein paar Themen zusammensuchen und ihr dann die Vorschläge präsentieren soll (eigentlich hab ich ja damit gerechnet, dass sie schon ein paar Ideen parat hat, aber naja...).

Mein Problem ist, dass mir so spontan nicht besonders viel (Sinnvolles) einfällt. Vor allem bin ich mir nie wirklich sicher, was jetzt tatsächlich einer Untersuchung wert wäre, weil z.B. bisher nichts oder nur wenig darüber geschrieben worden ist (ich möchte nichts aufarbeiten, das eh schon tausend Mal angesprochen wurde).

Falls also irgendjemand ein paar Tipps für mich hat, welches Thema man im Rahmen einer Diplomarbeit der Klassischen Archäologie bearbeiten könnte (und das schon längst überfällig ist), wäre ich euch sehr sehr dankbar!!! Interessieren würden mich vor allem der frühchristliche und/oder spätantike Bereich, daneben aber auch Archaik und Hellenismus. Ansonsten bin ich ganz flexibel, egal obs um Bildkunst oder Skulptur geht, mich würd aber auch Architektur (vielleicht sogar im profanen Bereich, wenns da Ideen gibt?) reizen, usw.

Ich hoffe, ihr könnt mir bei meiner Suche helfen! Danke schon mal im voraus ;-)

Schönen Abend und liebe Grüße,
Kaldea

Kommentare

  • alannaalanna User
    bearbeitet November 2008 #2
    Ich glaube, das Problem hat so ziemlich jeder, der vor einer akademischen Abschlussarbeit steht ;)

    Ich glaube nicht, dass deine Professorin gleich ein ganz bestimmtes Thema, das perfekt in den Rahmen einer Arbeit passt, erwartet. Ich weiß ja nicht, was du zu ihr gesagt hast, aber mit einer einfachen Zeitangabe kann man einfach nichts anfangen, weil das ein wahnsinnig großes Gebiet ist. Woher soll sie wissen, was dich wirklich interessiert? Es ist gut und schön, dass du einen weiten Interessensbereich hast, aber etwas muss dir doch besonders liegen?

    Geh nicht von davon aus, was noch gemacht werden muss (denn überall ist noch genug zu tun), sondern davon, was dich am meisten interessiert.
    Ein Thema zu finden ist wirklich Arbeit, es sei denn, es fällt dir im Rahmen einer Hausarbeit oder eines Projektes in den Schoß.
    Überleg dir, was dir bis jetzt am meisten Spaß gemacht hat, vielleicht kombinier es auch und guck dann, ob da vielleicht was zu holen ist. Wenn dich besipielsweise die Spätantike, christliche Kunst, Sarkophage und die germanischen Provinzen interessieren, könntest du zum Beispiel zu deiner Professorin sagen "Ich interessiere mich für den Vergleich von paganen und christlichen Sarkophagen in den germanischen Provinzen" - damit hast du wahrscheinlich kein Thema, aber deine Professorin weiß, wofür du dich interessierst und kann vielleicht sagen: "Naja, da hätten Sie 10 Jahre dran zu tun, aber ich kenne da einen Sarkophag, der noch nicht bearbeitet wurde" - und schon hast du dein Thema. Pech hättest du dann natürlich, wenn deine Professorin faul ist (oder ihr Forschungsbereich überhaupt nicht mit deinen Interessen übereinstimmt und sie wirklich keine Ahnung hat, was man da machen könnte) und du dir wirklich völlig selber ein perfektes Thema suchen musst.

    Aber dann hast du schonmal einen eingegrenzten Bereich und kannst nochmal herkommen und fragen, denn mit deiner jetzigen Angabe ist es wirklich schwierig, ein spezielles Thema zu finden.
  • Die Angaben sind wirklich etwas unspezifisch. Vielleicht kannst Du es so angehen. Du suchst Dir ungefähr etwas aus, was Dich interessiert. Sagen wir mal die Bildhauerschule von Rhodos. Schaust Dir ungefähr an, was es da für Literatur im gibt und teilst dann das Thema in überschaubare Portionen ein, entweder zeitlich oder von der Entwicklung eines Motives her.

    In einer Diplomarbeit mußt Du ja auch das Rad nicht neu erfinden, sondern nur zeigen, dass Du das wissenschaftliche Instrumentarium kreativ und solide zu handhaben weißt.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.