Wer kann das deuten?

In meinem letzten Aufenthalt in der Türkei(Anatolien) bin ich auf die im Anhang auf einen Felsen gemeisselte Skizze gestossen. Es war zum Teil unter der Erde. Der Felsen liegt am Fusse eines Hügels. Ganz oben auf dem Felsen konnte ich die Grundmauern einer alten Kirche ausmachen. Mich hat vor allem die präzise Einarbeitung in den Felsen beeindruckt.
Meine Skizze zeigt ungefehr die gleiche Abbildung wie auf dem Felsen. Wer noch Fragen dazu hat oder sowas Ähnliches schon mal gesehen hat, kann mir
mailen---> yazdostum@gmx.de

Grüsse....

Kommentare

  • Na ja da ich eigentlich keine Ahnung habe und auf den ersten Blick sagen würde das es ne Figur wäre könntest du auf meine Antwort pfeifen,doch dann sieht es aus als sein es etwas was man ihm (dam Mann)in die Nase gerammt hat.Also ich würde schätzen es ist so ne Methode um einem das Hirn zu entnehmen damit es nicht verwest.So wie bei den Ägyptern.

    Anubis
  • [font "Verdana"]Annahme: Aufgrund der Lage, des Gebäudes und der Zeit (sagen wir 8.-10.Jhr.) würde ich intuitiv sagen es könnte sich um eine Ortsangabe oder Wegweiser der Kreuzritter handeln (wir sind hier "die zwei Kreise" und sind den Weg bis zum Pfeil gegangen wo wir Station gemacht haben. Oder dasselbe in umgekehrter Reihenfolge. Vielleicht ist es aber auch eine Falle für dieselben. (Mal schauen ob die leichtgläubugen Barbaren uns auf den Leim gehen und dem Weg folgen!)

    ...alles logisch oder?

    ;-) shakti
    [/font]
  • hi,

    ist doch klar wie klosbrühe. unter zwei höhlen ist ein felsvorsprung und unter diesem liegt, schwer zugänglich, der schatz versteckt.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.