Ausgrabungen in Dänemark

Hallo alle zusammen.

Ich wollte nur mal anmerken, dass sie in Dänemark gerade Hände ringend nach Unterstützung suchen, weil sie nämlich mehr Ausgrabungs-stellen haben als Archäologen.
Wenn ihr also mal an einer Ausgrabung Teil nehmen wollt, solltet ihr euch einfach an die Museen dort wenden, und fragen, ob die jemanden suchen.

Ich habe in diesem Jahr selber an einer spannenden Ausgrabung in Kjelst Teil genommen, wo wir ein Langhaus aus der Eisenzeit ausgegraben haben.
Für alle dies nicht wissen, das ist um Jahr 0, in Dänemark.
Für einen generellen Einblick in die Welt der Ausgrabungen ist das DIE Gelegenheit. Ich stdiere selber Klassische Archäologie. Von daher könnte ich eine solche Ausgrabung ja eher als nichtig abtun, weil, darüber weiss ich ja nichts.
Allerdings lernt man einfach nur unglaublich viel über die Gerätschaften und die Arbeit an sich, und man bekommt einen Einblick in etwas neues. Das finde ich einfach toll.

Wer englisch kann, sollte eigentlich keine Probleme haben, was zu finden.

Gruss Annine
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.