Gebetsmühle gefunden - mysteriöse Schriftzeichen darauf

Guten Abend,

ich habe mein Zimmer aufgeräumt und dabei in meinem Schrank meine alte Gebetsmühle gefunden, welche meine Mutter vor einigen Jahren auf dem Trödelmarkt erworben hatte. Vom Optischen her würde ich sie sehr alt schätzen, doch das kann ja bekanntlich täuschen.
Auf ihr sind seltsame Schriftzeichen zu erkennen, ich würde sie
ja wahrscheinlich indisch einordnen. Der Stab ist aus einfachem Holz, unten kann man sehen, dass die Form oval ist. Ich kenne mich zwar nicht sonderlich mit Metall aus, aber ich denke, dass die metallenen Enden des Stabes aus Kupfer und Messing sind. Im Inneren der Halterung der Papierrolle, auf welcher sich ebenfalls Schriftzeichen befinden, sind doppelkreuzförmige Kratzer zu erkennen, welche mich stark an das Kreuz der Templer erinnern. Außerdem ist das Äußere
der Gebetsmühle Schwarz-rötlich marmoriert, und darauf befinden sich die goldenen Schriftzeichen, sechs an der Zahl.
Und daren befindet sich ein Bändel mit einer schwerden
Messing(?!)kugel. Die Rolle hat übrigens kein Ende und keinen Anfang.
Die Grenzen usw. wären für heutige Verhältnisse auch ziemlich ungerade.

Könnte es evtl. sein, dass sie gefälscht ist,
obwohl sie einen Antiken Eindruck macht?

Wüsste vielleicht jemand, was die Zeichen bedeuten könnten?

Sobald ich erfahren habe, wie man Fotos
hochlädt, werde ich das Bild hier zeigen.

Jetzt versuche ich erst einmal,
die Schriftzeichen zu zeichnen,
und diese dann hochzuladen.

Danke im Voraus,

Carter

PS: Abweichungen in der Zeichnung können sein.
arch.bmp 190.6K

Kommentare

  • Guten Abend,

    ich habe erst an der Sache gezweifelt,
    doch dann einem Museum in Wuppertal
    geschrieben, dass ich gerne wüsste,
    was diese Schriftzeichen bedeuten.

    Danke,

    Carter
  • Guten Abend,

    Kann hier denn keiner solche Schriftzeichen lesen?
    Ich habe vom Museum nämlich noch keinen Bescheid bekommen.

    Schönen Abend,

    fr. Gr.,

    Carter
  • das bild ist sehr sehr schlecht, lesen kann ich da also gar nichts - wenn man annimmt, dass das bild auf dem kopf steht, könnte es entweder devanagari oder tibetisch o.ä. sein... aber eben, da das bild so schelcht ist, aknn man nichts entziffern...
  • Das ist Mandarin Chinesisch und bedeutet:
    Sie müssen erst den Nippel durch die Lasche zieh und mit der kleinen Kurbel ganz nach oben drehn!
  • Leute, macht euch doch bitte nicht so über Carter lustig! Das ist total daneben.
    Carter, wende Dich damit dochmal an (kein Scherz) jemanden in einem Asia-Supermarkt! Hier in Köln gibts massenhaft davon, in Wuppertal bestimmt auch ein paar. Vielleicht können die Dir zumindest mit der Bedeutung der Schriftzeichen weiterhelfen.
    Indy
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.