Arbeiten im Ausland

Hallo,

Weiß jemand zufällig, in welchen Ländern der Welt die Aussichten auf eine Stelle als Archäologin gut sind? Ägypten... nicht, oder?

Danke im Voraus,

Carter

Kommentare

  • Ohne allwissend klingend zu wollen wuerde ich mal sagen dass die Aussichten auf Stellen in der Archaeologie fast ueberall auf der Welt ziemlich mager sind. Sicherlich gibt es in den Industrienationen proportional mehr Stellen, allerdings gibts hier auch mehr Konkurrenz (ca. 40-50 geeignete Bewerbungen auf eine Stelle).
    Die meissten Europeaer oder U.S. Amerikaner die in Aegypten arbeiten sind sowieso entweder an Universitaeten oderForschungsinsituten in Europa oder den USA angestellt. Die arbeiten meisst nur fuer kurze oder mittelfristige Abstaende in Aegypten (oder anderen Gastlaendern). Allerdings ist es eh schwierig geworden als Auslaender in Aegypten (sowie in einigen anderen Laendern auch) eine Grabungs-oder Forchungsgenehmigung zu bekommen.

    Es ist verdammt schwer in der Archaeologie, ob In-oder Ausland eine Stelle zu bekommen (noch schwere eine Stelle die laengerfristig oder sogar unbefristet ist und die dazu noch gebuehrend bezahlt wird). Dass sollte sich jeder dringend bewusst sein bevor man mit dem Studium oder einer Ausbildung irgendeiner Art in dieser Richtung anfaengt. Meisst laeuft alles ueber Vitamin-B (Beziehungen).
  • Danke, doch den größten Teil davon habe ich auch schon gewusst[pirate]...
    Ich werde trotzdem Archäologin werden, da mich keiner davon abhalten kann, und ich denke, dass ich in diesem Forum auch Zuspruch finden werde.

    Carter
  • Warum fragst du dann ueberhaupt?

    Viel Glueck....
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.