Keine Handschuhe?

Hallo!

Warum arbeiten die Archäologen, haupts. im Ausland,
meistens ohne Handschuhe? Unvorstellbar! Weiß jemand mehr?

Danke im Voraus,

Carter

Kommentare

  • Warum unvorstellbar? Ich arbeite auch in Deutschland meisst ohne Handschuhe...wenn es warm genug ist. Man hat dann ein besseres Gefuehl fuer den Boden (Art des Sedimentes, Gefuehl beim putzen einer Oberflaeche etc).
    Eigentlich brauch man Handschuhe nur dann wenn man was heben oder bewegen will das scharfe Kanten oder Naegel drin hat. In anderen Laendern muss man aber auch manchmal Handschuhe anlegen, z.B. um sich vor Getier zu schuetzen das unter Steinen kreucht unf fleucht (Skorpione oder Schlangen).
  • [pirate]Hallo,

    Passiert mir manchmal... ich erkläre mein Anliegen einfach nicht gut genug... ich meine, wenn sie (die Archäologen), in einem alten Buch oder ähnlichem lesen, und darin umblättern... ohne Handschuhe! Dann kriege ich schreckliche KOPFSCHMERZEN...

    Danke für Hilfen...
  • Archäologen pflegen berufsbedingt eher selten in alten Handschriften rumzublättern - es sei denn, sie heissen Indiana Jones [:/]

    LG

    Emanuela
  • Hallo Carter,

    im Prinzip hast Du recht, man sollte bei alten Büchern schon besser Handschuhe verwenden, bei Handschriften und Papyri ist es ja auch selbstverständlich. Aber wie kommst Du drauf daß ausgerechnet Archäologen dies nicht tun? In den Rara-Abteilungen der großen Bibliotheken wirst Du viele weiß behandschuhte Leser finden, auch Archäologen ;-)
  • Hallo!
    Dafür sehe ich aberim Fernsehen immer öfter welche mit Handschuhen...
    Vielleicht hängt das ja nur mit dem Fernseher zusammen, ich meine, dass sie nur fürs Fernsehen in alten Büchern rumblättern...
    Carter
  • Die Frage ist ja auch, wie alt "alt" denn ist. Wenn ein Buch "nur" hundert Jahre alt ist ziehe ich keine Handschuhe dafür an (aber sorgsam gehe ich damit natürlich trotzdem um - was man übrigens grundsätzlich mit allen Büchern tun sollte, wie ich finde!)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.