Ausgrabungsmitarbeit für interessierte Laien ??

Ist es möglich als gut informierter gut belesener Laie an Ausgrabungen als Grabungshelfer
teilzunehmen ?? Als Mitarbeiter einer saisonal arbeitenden Klinik habe ich ab 11.11.2006
2,5 Monate bezahlten Urlaub und somit Freizeit.
Über Antworten würde ich mich freuen.

Kommentare

  • Guten Tag,

    wären Sie bereit, etwas für die Grabung zu bezahlen?
    Ich habe mich mal umgeschaut, da das Thema bald auch für mich interessant sein wird, und bin größtenteils nur auf Grabungen gestoßen, die mit immensen Kosten verbunden sind. (z. B. 450€/Flug, 400€/Woche[pirate]) das wäre allerdings im Ausland... doch die Verpflegungs- und Unterhaltskosten wird man sich wohl auch hier nicht wegdenken können... Wären Sie überhaupt bereit, an einer Ausgrabung im Ausland teilzunehmen?
    Ich werde mich auf jeden Fall weiter umschauen, und wenn ich etwas finde,
    werde ich Sie benachrichtigen.

    m. fr. Gr.

    Carter
  • Hallo Carter,

    es ist alles interessant klar die Höhe der Kosten spielt schon eine Rolle zu immens wäre auch Quatsch. Vielleicht gibts ja auch was zu Hause?? Ausland kann muß aber nicht. Ich
    möcht mich halt mal gerne wieder in meinem Interessensgebiet praktisch betätigen. Nur
    Geschichte aus der Literatur ist öde. Vielen Dank für Deine Bemühungen.

    Gruß Jens
  • Wie Scherbensucher schon geschrieben hat, erste Adresse sind immer die Landesämter. Dazu bei den privaten Grabungsfirmen fragen, die es in manchen Bundesländern gibt. Eine Grabung fällt mir spontan ein, bei der man als Laie mitarbeiten darf (kostet auch nichts): www.theatrum-mainz.de.
  • Hallo und vielen Dank für die Antworten,

    ich komme aus Baden Württemberg genauer vom Bodensee !! das mit dem Landesdenkmalamt ist ein guter Tipp hätt ich auch selbst drauf kommen können ;-)
    Falls Ihr irgend etwas findet/ wisst/ erfahrt/ über eine Grabung würde ich mich freuen wenn ihr euch noch mal meldet.

    Gruß Jens
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.