Ausgrabungen

Ich bin neu hier und hab das Forum über google gefunden. Ich gehe in die 10. Klasse (mittlere Reife) in der Nähe von Nürnberg. Ich würde gerne mal an einer Ausgrabung teilnehmen. Nur habe ich leider keine Ahnung wie und wo ich Informationen bekommen kann. Hat jemand welche wo man noch Leute zum Graben sucht? Habe gehört das wenn man schon mehrmals gegraben hat, man eine kleine Chance (je nach Arbeit) hat in Ägypten graben zu dürfen...stimmt das? Ich habe noch nie gegraben bin also eine Anfängerin.
LG
Katrin_286

Kommentare

  • Hallo Katrin_286,

    ich bin zu meiner ersten Ausgrabung über die Volkshochschule gekommen. Damals haben sie eine Lehrgrabung veranstalltet. Es war insoweit interessant, da man nicht nur gegraben hat, sondern auch Exkursionen zu anderen Grabungen unternommen hat. Der Vorteil in einer Lehrgrabung liegt auch darin, dass alle unerfahren sind und alles erst mal lernen müssen. Später hab ich dann an einer normalen Grabung an einem römischen Kastell in meiner Stadt teilgenommen. Ich bin einfach zu dem Grabungsleiter gagangen und hab gefragt, ob ich denn in den Sommerferien ein paar Wochen mitarbeiten dürfte. Meine Eltern mussten dann eine Einverständnisserklärung unterschreiben und dann konnte ich mitgraben.

    Ich an deiner Stelle würde mich mal umsehen, welche Grabungen es in deiner Umgebung gibt und einfach mal zu der Ausgrabung gehen und fragen.

    Mit Ägypten bin ich überfragt und es würde auch mich interessieren, ob das geht und wie.
  • Ich habe es gegoogelt aber leider nur Ergebnisse in Ingolstadt gefunden. Ich würde das gerne in Nürnberg/Erlangen machen - da ich ja auch noch Schule habe. Hat in dieser Umgebung vlt. jemand Informationen zu Lehrgängen? Geht es das ich in der Früh bis Mittag in die Schule gehe und dann am Nachmittag / Abend an den Ausgrabungen teilnehmen kann? Oder geht das wirklich nur in den Ferien?
    LG
    Katrin_286
  • Hallo Katrin_286

    abei zwei Links (hat ausnahmsweise mal wieder geklappt); eine Adresse, an die man sich evtl. mal wenden könnte und eine Grabung, anch der man - sofern noch nicht abgeschlossen - mal fragen könnte....

    Habe leider momentan nicht so viel Zeit, sonst hätte ich noch intensiver geforscht.

    Viel Glück




    http://www.db.de/site/bahn/de/unternehmen/konzern/im__blickpunkt/strecke__muenchen__nuernberg/archaeologie/archaeologie.html
    http://www.klassischearchaeologie.phil.uni-erlangen.de/Seite1.htm
  • sesmetsesmet User
    bearbeitet August 2006 #5
    Hallo Katrin,
    frag mal beim Landesamt für Denkmalpflege in Würzburg/Dr. Hoppe nach, die suchen oft ehrenamtliche Helfer für Grabungen (habe dort letztes Jahr als studentische Kraft gearbeitet, da waren auch viele Laien mit dabei)
    Gruß
    S.
  • Hallo Katrin,

    schau doch mal bei uns in der NHG Nürnberg vorbei. Wir haben ein archäologisches Museum und führen immer mal wieder in Mittelfranken kleinere Ausgrabungen durch. Du kannst gerne mal bei uns vorbeischauen oder mir mailen oder mich anrufen.

    Den Kontakt kriegst Du über folgenden Link:
    http://www.nhg-nuernberg.de/main.php?section=Vorge

    Übrigens veranstalten wir am nächsten Sonntag in Landersdorf bei Thalmässing unser Keltenfest, wo Du Dich ungezwungen über unsere Aktivitäten erkundigen kannst:
    http://www.nhg-nuernberg.de/termine.php?mj=SEP&jj=2006&vt=ALL&section=Vorge&position=1700&sc=VO

    Gruß

    Arne
  • Ob es so eine Möglichkeit in Nordrheinwestfallen Gibt? Ich kenne nur die Uni in Bonn aber das ist aus meiner Sicht etwas zu weit. Vielleicht kennt jemand auch einige Anlaufstellen in Düsseldorf oder Krefeld?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.