Bester Inhalt kürzlich

  • Stein aus der Sahara

    Moin,

    für Steine / Fossilien solltest Du ein entsprechendes Fachforum aufsuchen.

    Steine & Co. >  Geologie > klick <

    Fossilien > Steinkern.de > Klick <

    Mineralien & Co. > Mineralienatlas > Klick <

    Jürgen

    kurti
  • Keine Information zum Tollensetal erwünscht?

    Haben die denn vor 3500 Jahren schon deutsch gesprochen?

    Evangelisch oder katholisch waren die auch noch nicht ...

    Hugin, das sind doch alles Aphorismen, die Kurti miteinander kombiniert und mit einer sinnvoll gehörigen Portion sarkastischem Humor und scharfsinniger Gesellschafts- und Leitkulturkritik (und das natürlich karnevalesk, weil aussem Rheinland) gewürzt hat, weil auch nicht mehr viele andere Möglichkeiten bleiben, auf solche Anwandlungen zu reagieren, mit denen dieser Thread provozieren will...

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

    P.S.: Also eigentlich reif für die Bühne! 

    Irminfried
  • Keine Information zum Tollensetal erwünscht?

    Ach, und das eiserne Kreuz hatten die auch nicht!
     

    Irminfried
  • Keine Information zum Tollensetal erwünscht?

    Haben die denn vor 3500 Jahren schon deutsch gesprochen?

    Evangelisch oder katholisch waren die auch noch nicht ...

    Irminfried
  • Keine Information zum Tollensetal erwünscht?

    @Hugin

    Was ist denn politisch an der Sache? Da haben sich in Bronzezeit ein Haufen Leute die Köpfe eingeschlagen. Das waren in deren Selbstvertändnis weder Deutsche und noch Slawen.

    Du verstehst aber auch wieder gar nichts ! :-P
    Da verteidigen unsere Vorfahren unter Einsatz ihres Lebens die nordische Herrenrasse und legen den Grundstein der deutschen Leitkultur und keiner würdigt diese politisch brisante und heroische Tat. >:(

    Wenigstens könnte man eine Comic-Serie erwarten nach dem Muster von Asterix und Obelix.  Die beiden heldenhaften Anführer hießen wohl "Meck" und "Pomm".

                                

    Daraus läßt sich auch der Name des urdeutschen Bodens "Meckpomm" ableiten. K:-)
    Es ist auch kein Zufall, dass zur "deutschen Leitkultur" das Essen von "Big Mac" und "Pommes" gehört.

    Aber es ist ja politisch nicht erwünscht, dass wir mit Stolz auf die deutsche Geschichte  und diese politisch brisanten Highlights der deutschen Leitkultur zurückblicken.
    Jetzt stehen wir erneut vor einem heroischen Kampf und müssen unsere deutsche "Big Mac- u. Pommeskultur" gegen die südländische "Pizza-u. Dönerkulturen" verteidigen.
                    
    Diese nicht ganz ernst gemeinten Worte mußten endlich mal ausgesprochen werden, um das politisch brisante Geschehen im Tollensetal endlich mal zu würdigen und es seinen Platz in der deutschen "Big Mac" und "Pommesgeschichte" bekommt !   

    Gruß

    Kurti

    Irminfried
  • Keine Information zum Tollensetal erwünscht?

    @uschebti63@web.de

    Es besteht kein politisches und somit auch kein "offizielles wissenschftliches" Interesse, an solch politisch brisanten Ergebnissen. Das finde ich absolut untragbar!

    Was soll an der Tollensetal - Schlacht für uns heute "politisch" relevant sein ? Drück doch mal klar aus was Du uns "politisch" sagen willst ! Bedauerst Du, dass die "germanisch, nordische Rasse" waffenmäßig unterlegen war oder meinst Du, dass vertuscht werden soll, dass die "südliche Rasse" waffenmäßig überlegen war ? Meinst Du wirklich, dass das "politisch" relevant ist und einen Einfluß auf die archäologische Forschung hat ? =:-O
     

    "Gerade in der Archäologie hat die DDR Forschung ganz erhebliche poltische Forschungsweichen gestellt. Vor allem in der Slawenforschung..."


    Das war "politisch" bedingt, denn da ging es ja um das slawische "Brudervolk" !

    Das gespart wird und kein Geld für so manches Wünschenswerte da ist hat zwar politische Gründe, aber nicht in Deinem Sinne, sondern weil wir da oben eine "Schwarze-Null" sitzen haben. Quatsch, Entschuldigng, ich meinte natürlich, dass der da oben eine "Schwarze-Null" haben will. O:-)

    Gruß

    Kurti

    Irminfried
  • Keine Information zum Tollensetal erwünscht?

    @uschebti63:

    Auch, wenn man sich fragen kann, was du mit deiner ursprünglichen Fragestellung eigentlich beabsichtigst, indem du aus einer nicht vorhandenen Mücke einen Elefanten machst, bereitet es dir möglicherweise Vergnügen, mit deiner provokanten Art irgendwelche Reaktionen zu erzeugen, damit du etwas zum Gegenhalten hast. Warum glaubst Du, dass der Medienapparat auf Zuruf eines Einzelnen und dessen persönlicher Meinung reagieren sollte? Du brauchst dir bezüglich deiner Bedenken doch eigentlich gar keine Sorgen zu machen. Insbesondere über Gewaltverbrechen und kriegerische Auseinandersetzungen in der Geschichte wird doch stets und gerne ausführlich berichtet. Wenn dir die archäologische und kulturgesellschaftliche Praxis jedoch nicht schnell genug auf deinen Zuruf reagiert, solltest du den provokativen Vorwurfshebel nicht bei den Medien und den dafür verantwortlichen ansetzen, sondern direkt in der Ausbildung. Dann kannst du dich dort ja für die oberflächliche Turboausbildung und Voreilige-Schlüsse-ziehen-Praxis einsetzen. 

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

     

    Irminfried
  • verzierter Löffel gefunden - Infos gesucht

    @heysers

    Hier kannst Du was über solche alten Zinnlöffel erfahren. 
    http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/kunst-und-krempel/schatzkammer/zinn/kunst-krempel-schatzkammer-zinn-loeffel100.html
    Das gleiche Unterteil wie Dein Stück mit dem Cherub hat diese Vintage. Es scheint also ein bekanntes Motiv zu sein.
    https://www.etsy.com/de/listing/554102753/kostenlose-post-antik-zinn-loffel-caddy?ref=search_recently_viewed-1
    Wende Dich doch mal an ein entsprechendes Forum wie hier:
    http://www.dieschatzkisteimnetz.de/viewforum.php?f=75

    Ansonsten bei Funden immer Forenregel beachten !

    Gruß

    Kurti

     

    StoneMan
  • Großformatige Bilder (z.B. Wandgemälde) proportionsgetreu ablichten

    Moin,

    .... B-)

    ....  :db:

    .... :idea:

    ... Was haltet ihr von einer solchen Lösung (bis auf das Problem mit den Holzlatten)?

    Herzliche Grüße,

    Steinmetz

    ich denke Du bist über Deine Grenzen hinausgewachsen.  *Ehrfürchtige Verneigung*

    Gruß

    Jürgen

    PS von Kurti bin ich nun schlussendlich total entäuscht -  kein Wort zur Lotrechten im gebeugten Erdzeitstrahl>:( Sorry, wer war jetzt nochmal der Panther... :-*>

    Steinmetz
  • Kanonenkugel?

    @Luci21

    In diesem Fall hat sich die Kugel allerdings als Gewicht einer Laufwaage herausgestellt.

    Meinst Du da jetzt das von Dir eingangs gezeigte Stück oder beziehst Du Dich allgemein auf die Kugel an der Waage als Nachweis für die Existenz von "Kugelgewichten" ?  Auf Deinem Foto ist jedenfalls keine "Befestigung" oder diesbezügliche Schadstelle zu erkennen und warum sollte man ein "Kugelgewicht" mit Blei überziehen ?

    Außer "Kanonenkugel" gibt es natürlich jede Menge andere Funktionen für Kugeln.

    http://kanonen-kugeln.de/kugeln-die-keine-kanonenkugeln-sind/

    Aber auch zweckentfremdete Kanonenkugeln.

    http://kanonen-kugeln.de/kugel-als-gewicht/

    Gruß

    Kurti

    StoneMan